Ein Instrument auf Besuch IV

Mit dem Schlagzeug im Vereinslokal

Am Montag, 29. Mai 2017, stand den Kindern der Musikalischen Früherziehung und des BodyPercussion-Kurses eine ganz besondere Musikstunde bevor. Seit Wochen schon fieberten die Nachwuchsmusiker auf diesen Tag hin. Bereits drei Mal war ein Musiker aus dem Musikverein Langendernbach 1909 e.V. in der Musikalischen Früherziehung zu Besuch. Diesmal wurden die Kinder selbst zu Besuchern. Im Vereinslokal "Wäller Stuben" wartete Schlagzeuger Benny im sommerlich grünen Vereinspolo auf die Jungmusiker.

Begeistert vom echten Proberaum der "Großen" und den schier unendlichen Möglichkeiten des Schlagwerks fragten die Kinder Benny Löcher in den Bauch. "Klingt das Schlagzeug laut?" (Ja.), "Hast du ein Dreieck, das "bing" macht?" (Eine Triangel). "Wie klingt die Trommel mit dem Musikvereinbild?" (Tief.) Der musikalische Nachwuchs zeigte sich vielseitig interessiert. Und nachdem alle die dicke Trommel "für's Laufen", das Schlagzeug "wenn es laut sein muss" und die Pauken "bong-bong" ausprobiert hatten - manche lauter, andere lieber etwas leiser - war klar: "Ich werde Schlagzeuger!" Benny kann sich also in den nächsten Jahren über genügend Schlagwerker freuen.

Flügelhornist Gerhard, heute als Ersatzmann für Gruppenleiterin Alex dabei, ergriff sogleich die Gelegenheit und fragte die Kinder sofort, wer denn später das Flügelhornregister unterstützen möchte. Doch auch da konnten die Jungmusiker für Trost sorgen: "Ich werde auch noch Flügelhornspieler!". Zum Abschluss schenkte Benny den Kindern noch ein Schlagzeugausmalbild, dass natürlich sofort bunt gestaltet wurde.

Nach so viel Arbeit hielten die Musiker noch eine besondere Überraschung bereit: Vereinswirtin Mira servierte wie in der echten Musikvereinprobe ein gut gekühltes Wasser. Und so ging die allererste Musikstunde im echten Vereinslokal des Musikvereins Langendernbach 1909 e.V. vergnüglich zu Ende.