Kirmes 2017 in Langendernbach

Ein erfolgreiches Kirmeswochenende

Dass der Musikverein Langendernbach 1909 e.V. für die diesjährige Jubiläumskirmes in voller Stärke aufläuft, war für die Aktiven schnell klar. Die traditionelle Kirmeseröffnung im Park hinter der Kirche am Freitag, 25. August 2017, kam trotz gelegentlicher Regenfälle sehr gut bei Besuchern und Musikanten an. Eine neue Aufteilung des Festgeländes sorgte dafür, dass endlich alle Gäste in den Genuss handgemachter Blasmusik kommen konnten. Mit unseren Musikfreunden aus Helferskirchen unterhielten die Langendernbacher Musikerinnen und Musiker nahezu sechs Stunden mit Livemusik vom Feinsten: Märsche, Polkas, Walzer, Schlagerhits und Evergreens ließen unter der Leitungs von Dirigent Marco Heibel keinen Musikwunsch offen. In ihrer Begrüßung erklärte die erste Vorsitzende des Vereins Tanja Fritz den überraschten Kirmesbesuchern, dass diese Form der Kirmeseröffnung durch den Musikverein bereits seit mehr als zwanzig Jahren veranstaltet wird. Erst in den frühen Morgenstunden verließen die letzten Besucher den gelungenen Kirmesauftakt.

Nachdem am Samstagmorgen zahlreiche Aktive den Kirmesplatz und seine Umgebung gewissenhaft säuberten, war der nächste musikalische Höhepunkt der Kirmesumzug durch das sonnige Langendernbach am Nachmittag. Gemeinsam mit der Kirmesgesellschaft und einigen Sonnenanbetern zog der Musikverein Langendernbach mit Blasmusik durch das Dorf und machte bei Posaunist Dominik Bill, Ortsvorsteher Jörg Heep und den beiden Kneipen Halt, um den Kirmesabend bei leckeren Cocktails und gut gekühltem Bier auf dem Kirmesplatz ausklingen zu lassen.

Der Sonntag startete für einige Vereinsmitglieder ebenfalls sehr früh. Kirmesbursch und Trompeter Vitus Jung, Posaunist Tibor Jung und Trompeter Matthias Schmitt wollten Pfarrgemeinde und Gottesdienstbesucher mit festlichen Klängen erfreuen und begleiteten mit ihrem Quartett "Westerwälder Blech" den Kirchenchor musikalisch. Ebenfalls im Einsatz für den großen Festgottesdienst waren Flügelhornist Gerhard Bill als Fahnenträger sowie Hornist Bernd Hörter und Saxophonistin Kira Jung als dessen Begleiter. Die restlichen Aktiven warteten nach dem Gottesdienst in glänzenden Uniformen auf die Gottesdienstbesucher, um die Festgemeinde mit Marschmusik aus der Pfarrkirche St. Matthias auf den Kirmesplatz zu führen. Anschließend folgte unter der Leitung von Dirigent Marco Heibel der Jubiläumskirmesfrühschoppen.

Der Kirmesmontag stand für die Musikerinnen und Musiker ganz im Zeichen der Langendernbacher Kinder. Früh morgens besuchten die beiden Jugendsprecherinnen Stephanie Kundermann und Kira Jung die Kinder der Grundschule, um Werbung für den BodyPercussion-Kurs und die Blockflötengruppe zu machen. Anschließend wurden die Kindergartenkinder und die Grundschüler mit Marschmusik von den Aktiven des Vereins abgeholt und zum Kirmesplatz gebracht, wo zahlreiche Runden auf Karussell und Berg-und-Tal-Bahn die Kinderaugen leuchten ließen. Das Jugendteam des Vereins verteilte an die hungrigen Mini-Kirmesbesucher noch zahlreiche Tüten Chips.

Eine rundum gelungene Kirmes bei bestem Wetter und fantastischer Blasmusik!