90. Geburtstag des Ehrenvorsitzenden Edi Tögel

Ein Leben im Zeichen der Musik

Edi Tögel - dieser Name ist selbst den jüngsten Vereinsmitgliedern ein Begriff - die älteren Semester können erst recht die ein oder andere Anekdote aus den vergangenen Jahrzehnten den Musikvereins erzählen, in denen Edi Tögel nicht selten die Hauptrolle spielt. Am 1. Juni 2018 durfte der Ehrenvorsitzende des Musikvereins Langendernbach 1909 e.V. seinen 90. Geburtstag im Kreis seiner Lieben feiern. Zahlreiche Gäste aus Nah und Fern fanden den Weg in die "Wäller Stuben", um Edi hochleben zu lassen. Auch die Aktiven des Musikvereins waren herzlich eingeladen und gratulierten mit musikalischen Glanzstücken in ihrem Vereinslokal. Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Marco Heibel präsentierten sie zu Ehren des Jubilars erstmals den Marsch "Die Sonne geht auf".

Die erste Vorsitzende Tanja Fritz ließ in ihrer Gratulation die gemeinsamen Stationen von Edi und seinem Musikverein Revue passieren. Von 1962 bis 1975 und von 1988 bis 1989 lenkte Edi Tögel die Geschicke des Vereins als erster Vorsitzender und organisierte unter anderem das sechzigjährige und das achtzigjährige Vereinsjubiläum und zahlreiche Ausflüge, die noch heute bei gemütlichen Abenden Thema sind. "Musik ist eines der wirkungsvollsten Mittel, die Mauern zwischen alt und jung zu durchbrechen. Musik kennt keine Grenzen. Sie wird in aller Welt und über alle Länder verstanden. Sie dient im weitesten Sinne der Verständigung unter den Völkern. In der Musik und durch die Musik wird das tiefste Empfinden im Menschen geweckt und es ist wahrhaft eine wundervolle Aufgabe, dieser edlen Kunst zu dienen. Diese Gedanken mögen auch damals im Jahr 1909 der Anlass gewesen sein, den Musikverein ins Leben zu rufen.", zitierte Tanja Fritz ihren Vorgänger und sprach damit allen Musiktreibenden aus der Seele.

Auch Sohn Bernd, erster Klarinettist im Verein, dankte Tanja für seine tatkräftige Unterstützung in allen Belangen. Schließlich fährt er alle zwei Wochen vom fernen München ins heimatliche Langendernbach, um seine Familie zu besuchen und gemeinsam mit seinen Musikfreunden zu musizieren.

Gemeinsam ließen Gäste, Musikanten und Jubilar den Abend im Vereinslokal ausklingen und erinnerten sich noch gerne an vergangene Zeiten, als der erste Vorsitzende noch Edi Tögel hieß.