Kinderkonzert 2018

Grüße aus Lummerland

Zum zweiten Mal präsentierten die Nachwuchsgruppen des Musikvereins Langendernbach 1909 e.V. ihr Können. Strahlender Sonnenschein und fantastische Dekoration sorgten beim zweiten Langendernbacher Kinderkonzert am 10.06.2018 im Pfarrgarten Langendernbach für gut gelaunte Gäste und bestens aufgelegte Jungmusiker. Unter der Leitung von Alexandra Bröder und Kira Jung zeigte die Musikalische Früherziehung den "Biene-Maja-Tanz". Mit selbstgebastelten Fühlern und voller Inbrunst sangen und tanzten die kleinen Bienchen und wurden dafür mit großem Applaus belohnt. Die MV-Mädels sangen kräftig mit. Der BodyPercussion-Kurs zeigte seine Künste mit "Der Löwe schläft heut' Nacht". Unterstützung erhielten die jungen Musiker von den Aktiven des Vereins und den Gästen. Tim, Klarinettist aus Helferskirchen, spielte mit Unterstützung von Papa Olaf am Schlafzeug den Evergreens "Hallelujah" von Leonard Cohen. Vor allem die jungen Musikerinnen und Musiker zeigten sich tief beeindruckt von den Melodien, die Tim seinem Instrument nach knapp vier Jahren Unterricht entlockte. Anschließend begab sich der Flötenkurs ebenfalls ins Reich der Bienen uns spielte "Summ, summ, summ". Die Bläserklasse aus Helferskirchen unter der Leitung von Philipp Hebgen besuchte den Langenderbacher Musikernachwuchs auch in diesem Jahr, um zu zeigen, was man nach ein paar Monaten oder Jahren Instrumentalunterricht schon kann. Als Highlight darf sicherlich der gemeinsame Vortrag von Musikalischer Früherziehung, BodyPercussion-Kurs und Blockflötengruppe gelten. Das bekannte Lied "Eine Insel mit zwei Bergen" wurde gemeinsam gesungen, geflötet, getanzt und mit Schlagwerk unterstützt. Diese Bemühungen wurden vom Publikum mit kräftigen Applaus belohnt.

Nach dem Konzert konnten sich Musiker und Publikum mit selbstgebackenem Kuchen und gekühlten Getränken stärken und zahlreiche Blasorchesterinstrumente ausprobieren.