Pro - Musica Plakette

Pro - Musica Plakette für den Musikverein Langendernbach

 

Im Rahmen des Hessentages in Langenselbold wurde dem Musikverein Langendernbach 1909 e.V. in der Klosterberghalle die Pro – Musica Plakette durch die Hess. Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Eva Kühne-Hörmann, verliehen. Sie ist eine Auszeichnung des Bundespräsidenten und werden an Vereine verliehen, die mindest 100 Jahre bestehen und einen lückenlosen Nachweis ihrer Vereinstätigkeit nachweisen können. Sie ist gleichzeitig die höchste Auszeichnung für Vereine, die es in der Bundesrepublik Deutschland gibt. Dabei wurden neben dem Musikverein aus Langendernbach weitere 11 Gesangvereine sowie der Musikverein aus Heusenstamm ausgezeichnet. Die Feierstunde wurde gemeinsam vom Hessischen Sängerbund, dem Mitteldeutschen Sängerbund, dem Hessischen Chorverband und dem Hessischen Musikverband ausgerichtet.

 

In ihrem Festvortrag ging die Hess Ministerin auf die Arbeit der musiktreibenden Vereine im Lande ein. Besonders die Musikvereine haben es verstanden, trotz ihres 100sten Geburtstages dafür zu sorgen, dass die Vereine jung geblieben sind. Gerade in diesen Vereinen sei der Anteil der unter 25jährigen aktiven Mitglieder besonders hoch und sie wolle ermuntern, diesen eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen. Gerade der Austausch der unterschiedlichen Erfahrungen der Aktiven untereinander sei in der heutigen Zeit besonders wertvoll. Auch in den Verbindungen und Partnerschaften mit anderen ausländischen Vereinen haben die Vereine den europäischen Gedanken schon lange mit Leben gefüllt.

 

Umrahmt wurde die Feierstunde mit Musik- und Liedbeiträgen verschiedener Musik- und Gesangvereine.

LWMK 3 Münster

 Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster zu Gast

Im Rahmen seiner Feierlichkeiten zum 100sten Geburtstag ist es dem Musikverein Langendernbach gelungen, das Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster für ein Benefizkonzert zu gewinnen.

Schon über 50 Jahre sorgt dieses Orchester aus der schönen nordwestfälischen Stadt mit einer stets frischen Brise in Dur und Moll für ein positives Image der Bundeswehr und der Stadt Münster im gesamten Bundesgebiet und im Ausland.

So führten Konzertreisen, die zur Pflege und Förderung von freundschaftlichen Beziehungen mit anderen Nationen dienten, nach Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Oman, Polen, Portugal, der Türkei, USA und Usbekistan.

Oberstleutnant Michael Wintering, der seit August 2003 Chef des Luftwaffenmusikkorps 3 ist, möchte Sie mit seinen ca. 60 Musikern bzw. Musikerinnen mit professionellem Können und frischem Auftreten unterhalten und Sie neugierig machen – auf die Deutsche Luftwaffe, ihre Soldatinnen und Soldaten und auf den herrlichen Standort Münster.

Traditionell, vielseitig und flexibel, aber auch modern und dynamisch – wie unsere Luftwaffe nun einmal ist - so klingt auch die Musik, mit der das Luftwaffenmusikkorps 3 Sie begeistern will.

Stilvolle Kammermusik, brillante Show- und Tanzorchestereinsätze, Konzerte des großen Blasorchesters, Rundfunk- und Fernsehauftritte ebenso wie CD-Produktionen, aber auch das Feierliche Gelöbnis, der Große Zapfenstreich oder das Truppenzeremoniell auf dem Kasernenhof, all das und noch viel mehr gehört zum Metier des Luftwaffenmusikkorps 3.

Der Erlös aus der Veranstaltung wird geteilt und fließt dem Förderverein für Psychisch kranke Menschen im Westerwald und der Behindertenwohneinrichtung in Elbgrund zu.

Die Veranstaltung findet am 02.07.2009 in der Mehrzweckhalle in Langendernbach statt, der Eintritt kostet 10,-- €, Karten können im Vorverkauf im Internet unter www.musikverein-langendernbach.de und bei der Tankstelle Peter Hohn in Langendernbach erworben werden.

Dies ist kein Bild oder eine Kategorie sondern es ist nicht veröffentlicht oder nicht authorisiert.

Chronik zum 100.sten Gebrutstag

Chronik zum 100.sten Geburtstag

 

Zum 100sten Geburtstag des Musikvereins hat sich der Festausschuss etwas Besonderes einfallen lassen. Die Chronik des Vereins soll in Buchform erscheinen. Der zuständige Arbeitskreis unter der Leitung von Bernhard Fritz hat in den letzten Wochen erhebliches geleistet, um diese Aufgabe umzusetzen. Mittlerweile ist Entwurf entstanden, der mehr als 200 Seiten umfasst und mit rund 220 Bildern versehen ist. Die notwendigen Gespräche mit Druckereien sind derzeit im Gang. Es zeigt sich, dass mit einem erheblichen finanziellen aufwand zu rechnen ist. Auf Anzeigen soll im Wesentlichen verzichtet werde. Dennoch wurden heimische firmen angeschrieben und um finanzielle Unterstützung für die Chronik gebeten. Alle Spender werden namentlich aufgeführt. 

 

Der Festausschuss hat sich zum Ziel gesetzt, die Chronik anlässlich des Weihnachtsmarktes in Langendernbach zu verkaufen. Hierbei will der Verein erstmals mit einem Stand vertreten sein.

 

Wer den Musikverein bei der Erstellung der Chronik finanziell unterstützen will, kann eine Spende auf das Konto 89346 bei der VoBa Langendernbach, BLZ 51161606, überweisen. Eine Spendenquittung für das Finanzamt wird selbstverständlich ausgestellt.

 

Langendernbach, 23. Juli 2007

 

Chronik

 

Chronik

Die neue Chronik für den Musikverein Langendernbach liegt nun vor. Auf rund 200 Seiten ist die Vereinsgeschichte sehr übersichtlich dargestellt und mit fast 200 Bildern reichlich illustriert. Dem Arbeitskreis „Chronik“ mit Bernd Fritz und seinen Mitstreitern ist damit ein gelungener Auftakt zum 100jährigen Vereinsjubiläum geglückt. Offiziell wird das Buch auf der nächsten Festausschusssitzung am 3.12.2008 vorgestellt, der Verkauf beginnt dann am Langendernbacher Weihnachtsmarkt am 7.12.2008, der Preis beträgt 10,-- €. Wer eine Chronik bestellen möchte, kann sich mit dem Musikverein in Verbindung setzten.

Schirmherr

Landrat Manfred Michel übernimmt die Schirmherrschaft

Landrat Manfred Michel hat die Schirmherrschaft bei den Feierlichkeiten anlässlich des 100sten Geburtstages des Musikvereines übernommen. In einem Schreiben an den Verein führt er unter anderem aus, dass es ihm eine besondere Ehre und Freude ist, bei der 100.sten Geburtstagsfeier des ältesten Musikvereines Im Landkreis Limburg-Weilburg die Schirmherrschaft zu übernehmen. Die besondere Verbindung zwischen dem Landkreis Limburg-Weilburg und dem Musikverein Langendernbach wird in dem Schreiben besonders erwähnt, sei es als musikalischer Begleiter bei den „Kreuzberger Festlichen Tagen“, bei Kreisjubiläen oder auch bei der Verabschiedung von Herrn Landrat Dr. Manfred Fluck.

Der Festausschuss seinerseits ist froh, Landrat Manfred Michel für diese Aufgabe gewonnen zu haben.

Weitere Beiträge...

  1. Sommerpause
  2. Internetseite